Verbundtreffen in Fulda bei tegut…

Am 12. Oktober 2018 trafen wir uns mit allen Projektpartner*innen in der malerischen Barockstadt Fulda. Bevor mit den inhaltlichen Themen gestartet wurde, hatten wir Gelegenheit die herzberger Bäckerei zu besichtigen, welche ebenfalls zur tegut…-Gruppe gehört und direkt neben der tegut…-Zentrale gelegen ist. Inhaltlich ging es bei diesem Verbundtreffen u.a. um die Frage „Welche Labels gibt es zum Thema gute Arbeit bereits und wie anschlussfähig sind diese mit den Kriterien aus dem GESIOP-Tool?“. Hierzu hatte die Verbraucher Initiative e.V. die Ergebnisse aus einer umfangreichen Recherche vorgestellt. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass sich die größte Schnittmenge bei vier Unternehmenslabels sowie einer DIN-Spezifikation findet. Die Überschneidungen betreffen in der Regel die Bedingungen, Strukturen sowie weitere Voraussetzungen für eine systematische betriebliche Gesundheitsförderung. Kooperative und kommunikative Aspekte, welche bei GESIOP eine zentrale Rolle spielen, wurden bei den betrachteten Labels nur vereinzelt berücksichtigt.